Itztalbrücke bei Coburg

Itztalbrücke bei Coburg

Neubau Bauwerk 50-1 über das Itztal im Zuge der BAB A73 Suhl-Lichtenfels.
Taktschiebebrücke mit einzelligem Hohlkasten. Trasse R=4500m. K+S Ingenieur-Consult hat ein Nebenangebot von Köhler-Seitz übernommen. Widerlager und Gründung optimiert. Pfahlgründung DN150cm Bemessung nach DIN Fachbericht.

Bauherr:Bundesrepublik Deutschland
vertreten durchdurch Autobahndirektion Nordbayern Nürnberg
Auftraggeber

Adam Hörnig Baugesellschaft mbH & Co. KG Aschaffenburg


Statisches System:

Einzelliger Betonhohlkasten, je Fahrbahn

Bauhöhe:4,2 m
Brückenbreite:

2 x 14,5 m
15 Felder, Großbohrpfahlgründung, DN 150 cm
Herstellung im Taktschiebeverfahren, Mischbauweise

Brückenlänge:852,0 m

max. Spannweite:

58,0 m
max. Höhe

34 m über Grund

Brückenfläche:24.708 m²
Betonmassen:30.100 m³
Stahlmassen:4.007 t
Spannstahl intern:  750 t
Spannstahl extern:  350 t
Brückenkosten:

ca. 31,5 Mio. €

Bauausführung:

2004-2007

  

erbrachte Leistungen:

Planung Unterbau, Bogen:

- Sondervorschlag Köhler+Seitz
- Ausführungsplanung in Arge mit SRP
- Bau